Notrufnummern:

Feuerwehr:112
Rettungsdienst:112
Polizei:110

Home

Herzlich Willkommen auf der Homepage ihrer Freiwilligen Feuerwehr Thann-Vatersdorf

 

Aktuelles: 
                                                            
  
  
  
  
   

 

   
 
Unsere Feuerwehr bekommt neue Einsatzkleidung! Landshuter Zeitung vom 13.07.2020.
 
 

 
   
   
   
 PDF Beitrittserklärung Feuerwehr Thann/Vatersdorf 
   
  

 

 

 

Vorstandschaft

                                                 

Udo Karp

1. Vorstand

Aibacher Str. 7

84172 Buch a. E.

Tel.:08762/729029

Jörg Eberl

2. Vorstand

Am Westendorfer Feld 14

84172 Buch a. E.

Tel.:08762/

 
 

Andreas Rasch

1. Kommandant

Ried 1

84172 Buch a. E.

Tel.:08706/338

Thomas Lösch

2. Kommandant

Garnzell 9

84172 Buch a. E.

Tel.:08706/947426
 
 

Johann Bergmeier

1. Kassenwart

Ludwig Bergmeier

2. Kassenwart

 
 

Lambert Gammel

1. Beistand

Lukas Grichtmeier

2. Beistand

 
 

Rudolf Peis

Schriftführer

Thomas Sellmaier

1. Fähnrich
 
 
 
W e i t e r e  F u n k t i o n e n:
 
 

Bastian Saller

2. Fähnrich

Peter Bergmeier

1. Fahnenbegleiter

Ayla Schmidt

2.Fahnenbegleiter

 

Stefan König

3. Fahnenbegleiter

 

Johanna Tristl

4. Fahnenbegleiter

 

 

Thomas Tristl

5. Fahnenbegleiter

Wolfgang Dier

1. Kassenprüfer

Wolfgang Härtl

2. Kassenprüfer
 

Jannis

Koslowski

1. Jugendwart

Sabrina

Felixberger

2. Jugendwart

 

Walter Brosig

Vertrauensperson

Martin Gammel

Vertrauensperson

Tobias Härtl

Vertrauensperson

      
      
      
      
      
      
      
      
      
      
      

Mannschaft

                           

Andreas Rasch

1.Kommandant,

Gruppenführer, Maschinist

Thomas Lösch

2.Kommandant,

Truppführer, Maschinist

 
                       

Ulrich Bader

Gruppenführer,

2. Kommandant a.D.

Hier könnte Dein Name stehen!

Johann Bergmeier

Truppmann
  

Maximilian Bergmeier

Truppmann

Peter Bergmeier

Truppmann
 
 

Martin Brosig

Truppführer

Stefan Brosig

Truppführer

Walter Brosig

Truppmann
  

Wolfgang Dier

Truppmann

Jörg Eberl

2. Vorstand, Gruppenführer

 
 

Sabrina Felixberger

Gruppenführer, Maschinist, Sanitäter

Matthias Feuchtgruber

Truppführer

Stefan Feuchtgruber

Truppmann
  

Martin Gammel

Truppführer

Lukas Grichtmaier

Truppführer

 
 

Tobias Härtl

Truppmann

Wolfgang Härtl

Truppführer

Michael Heilmeier

Truppführer

  

Jannis Koslowski

Gruppenführer, Maschinist

 

Stefan König

Truppführer

 

 
 

Wolfgang Nützl

Truppmann

 

Martin Nützl

Truppmann

Rudolf Peis

Truppmann, Maschinist

  

Hier könnte Dein Name stehen!

Simon Rasch

Truppführer

1. Kommandant  a.D.
 
 

Mathias Reiter

Truppmann

Johann Reithmeier

Truppmann, Maschinist

Josef Rieder

Truppmann

  

Anton Roth

Truppführer, Maschinist

Manfred Roth

Truppmann

 
  

Josef Roth

Truppführer

Bastian Saller

Truppführer, Maschinist

Ayla Schmidt

Truppführer

  Hier könnte Dein Name stehen!

Thomas Sellmaier

Gerätewart, Maschinist
 
 

Anderas Tristl

Truppmann

Anderas Tristl jun.

Truppmann

Josef Tristl

Truppmann
  
 

Martin Tristl

Truppführer, Maschinist

Stefan Unger

Truppführer

 
 

Sophie Grichtmaier

Truppführer

Bernhard Lößner

Truppführer

 

Thomas Tristl

Truppführer
 
  

Daniel Loidl

Truppführer


 

Dominik Unger

Truppführer

 
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

Jugend

                      

Quirin Bader

Jugendfeuerwehr

Hir könnte dein

Name stehen!

 

 

Thomas Rasch

Jugendfeuerwehr

 

 

  

Elias Six

Jugendfeuerwehr

Johanna Tristl

Jugendfeuerwehr

 
       
       
       
  

 

    
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       
       

 

Jugend-FW

Du bist mindestens 12 Jahre alt?         

Dann komm zu uns!

Jugendfeuerwehr Thann-Vatersdorf
www.ich-will-zur-feuerwehr.de 

Jannis Koslowski

1. Jugendwart

Seit Jahren werden bei uns Jugendliche zu Feuerwehrmännern und Feuerwehrfrauen ausgebildet.

Dank unserer Jugendförderung haben wir eine sehr junge und starke Truppe, die regelmäßig durch nachkommende Jugendliche erweitert wird.

Die Jugendlichen gehören der Jugendfeuerwehr bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres an und werden anschließend in den aktiven Dienst übernommen.

Das Wissen für den aktive Dienst wird den Jugendlichen sowohl in theoretischer als auch praktischer Form in der Zeit bei der Jugendfeuerwehr vermittelt.

Dieses Wissen wird bei Wissenstests, Jugendleistungsmärschen und der Abnahme der bayerischen und deutschen Jugendleistungsspange geprüft und gefestigt.

Ziel der Jugendarbeit ist die Ausbildung zum Truppmann.

Aber nicht nur zum Üben treffen sich die Jugendlichen der Jugendfeuerwehr.

Jährlich werden Tagesausflüge unternommen.




 

 

Sabrina Felixberger

2. Jugendwart

  
  
  

PDF Übungsplan Jugendfeuer 2021:

 

Jugendfeuerwehr Aktuell:


PDF Beitrittserklärung Feuerwehr Thann/Vatersdorf

 

Termine

Termine


 

 
PDF Übungsplan 2021:
PDF Funkübungsplan 2021:
 
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Presseberichte

Landshuter Zeitung vom 14.09.2020

Heiße Diskussion um Schlüsselpfand

 

Landshuter Zeitung vom 13.07.2020

Neue Ausrüstung für die Feuerwehr

 

Landshuter Zeitung vom 26.06.2020

Stoppschild missachtet!

Landshuter Zeitung vom 14.01.2020

Klein, aber wertvoll

 

 

Landshuter Zeitung vom 10.10.2019

Floriansjünger legten Leistungsprüfung ab

Landshuter Zeitung vom 07.09.2019

"Vermisste Person" in brennender Halle

Landshuter Zeitung vom 06.08.2020

80 Nachwuchs-Wehrler im Einsatz

Landshuter Zeitung vom 10.07.2019

Viel Spaß beim Dorffest der Feuerwehr

Landshuter Zeitung vom 11.04.2019

21 Ehrungen bei der Feuerwehr

Landshuter Zeitung vom 14.01.2019

Ära Lambert Gammel ging zu Ende

Landshuter Zeitung vom 06.08.2018

Spielparadies und Fackelwanderung

  

Lanshuter Zeitung vom 03.07.2018

Gelungenes Fest der Freiwilligen Feuerwehr

Landshuter Zeitung vom 18.06.2018

Nach überhöhter Geschwindigkeit im Graben gelandet

Landshuter Zeitung vom 13.09.2017

Lastwagen gerät in Brand

Landshuter Zeitung vom 25.09.2017

Fünf Wehren probten für den Ernstfall

  

Landshuter Zeitung vom 10.04.2017

"Es brennt im Ziegelwerk"

Landshuter Zeitung vom 04.07.2017

Dorffest Feuerwehr Thann/Vatersdorf

 

 

Landshuter Zeitung vom 04.04.2017

Großer Festabend bei Kleiner Wehr

Landshuter Zeitung vom 13.01.2017

Seele des Dorfes gewürdigt

Landshuter Zeitung vom 08.12.2016

Brennendes Dach: Feuerwehr im Großeinsatz

Landshuter Zeitung vom 22.12.2016

Großes Gartenhaus wurde ein Raub der Flammen

Landshuter Zeitung vom 05.08.2016

Sehr gute Leistungen gezeigt

Landshuter Zeitung Vom 10.08.2016

Spiel, Spaß und Spannung

Landshuter Zeitung vom 15.04.2016

Feuerwehrmann der ersten Stunde geehrt

  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  
  

Chronik

Freiwillige Feuerwehr in unserer Gemeinde

Dank der Unterlagen und Recherchen unseres Heimatforschers Johann Schneider lässt sich die Geburtsstunde unserer Feuerwehr sehr genau feststellen.

Dieser Gründung vorangegangen war der beim 5. Deutschen Feuerwehrtag 1862 beschlossene Aufruf von Landes- und Provinzialfeuerwehrverbänden an die königlichen Bezirksämter, auf eine rasche Förderung des Feuerlöschwesens und eine damit verbundene Gründung von Freiwilligen Feuerwehren hinzuwirken.

Aufgeschreckt durch mehrere Brandfälle in der Gemeinde kaufte die Gemeinde Buch am Erlbach 1868 von der Lösch-Maschinen-Fabrik Dominik Kirchmair in München eine 4-rädrige Druckspritze. Da diese Feuerspritze noch nicht selbstständig ansaugen konnte, musste sie mit Wasser gefüllt werden. Dies geschah in dieser Zeit üblicherweise mit Eimern. Bei einer Rohrleitung mit 7 Zoll Durchmesser verbrauchte die Pumpe 7 Eimer Wasser in der Minute. Erforderlich zur Bedienung dieser Gerätschaft waren nach Herstellerangaben 18 bis 20 Mann.

Das königliche Bezirksamt Landshut drängte bereits im Jahre 1871 die Gemeinden, die Gründung von Freiwilligen Feuerwehren dringend zu beherzigen, da sich bis dahin im ausgedehnten Bezirke nur eine Feuerwehr in einer Landgemeinde gebildet habe.

Die Situation der Freiwilligen Feuerwehren änderte sich jedoch in den Jahren bis 1876 grundlegend. So verzeichnete das königliche Bezirksamt Landshut Ende 1876 bereits 62 Pflicht- oder Freiwillige Feuerwehren einschließlich Mitgliederzahlen, Zahl der Feuerspritzen und weiterer Ausrüstung.

In dieser Auflistung aus 1876 ist auch die Wehr Garnzell (später umbenannt in Thann-Vatersdorf) genannt.

Weiter ist darin niedergeschrieben, dass die Feuerwehren aus Buch am Erlbach und Garnzell die im Jahre 1868 erworbene Löschmaschine gemeinsam benutzten.

Eine gesetzliche Regelung vom 30. Sept. 1875 legte (im Vorgriff auf unsere heutigen Brandschutzwochen im Herbst) bereits fest, dass in allen Gemeinden, in denen 4-rädrige Spritzen vorhanden sind, allgemeine Löschübungen unter Beteiligung sämtlicher Hauseigentümer abzuhalten sind. Ferner war darin geregelt, dass in Gemeinden mit einer organisierten Feuerwehr sämtliche Nichtfeuerwehrmitglieder zum Wasserbeschaffen und nötigenfalls auch zur Ablösung der Spritzenmannschaft zu verpflichten sind. Weiter war festgelegt:

Die vorgebrachten Entschuldigungen der Weggebliebenen sind sorgfältig zu prüfen und sind letzteren gegebenen Falles zur Errichtung einer angemessenen Geldstrafe in die Feuerwehr- beziehungsweise Gemeindekasse anzuhalten und wenn sie deren Bezahlung verweigern, zur Strafeinschreitung anher anzuzeigen.

Die Gemeinde Garnzell, jetzt Buch am Erlbach, beantwortete den Fragebogen das Feuerlösch wesen betreffend des Bezirksamtes Landshut zum 1. Januar 1882 wie folgt:

Mitgliederzahl der Feuerwehr

Freiwillige Feuerwehr:

Steiger                                     6 Mann

Spritzenmänner                       10 Mann

Kommandant,

Adjutant, Signalist und

sonstige Chargirte                     4 Mann

zusammen                              20 Mann

hierzu von der

Pflichtfeuerwehr:

Ordnungsmänner                     51 Mann

Kommandant                             1 Mann

Total                                         72 Mann

Uniformierung und Ausrüstung der Feuerwehr

Zu den Fragen der Uniformierung und Ausrüstung geht aus der Meldung hervor, dass die Aktiven mit gleichförmigen Dienströcken aus Stoff und in grauer Farbe ausgestattet waren. Eine Kopfbedeckung in Form von Dienstmützen war ebenfalls vorhanden. Als persönliche Schutzausrüstung waren für die Steiger Gurt, Beil und Leine sowie für die Spritzenmänner nur ein Gurt verfügbar.

Übungen und Inspektionen der Feuerwehr im Jahre 1881

Im Jahre 1881 wurden von der Freiwilligen Feuerwehr 6 Übungen und von der Pflichtfeuerwehr 2 Übungen abgehalten.

Zahl der Feuersbrünste 1881

Im Gemeindebezirk Garnzell selbst war kein Feuer zu verzeichnen, jedoch eines in Buch am Erlbach, bei dem die Feuerwehr Garnzell tätig war.

Löschgeräte

Als Löschgerät waren eine Saugspritze, 2-rädrig mit Normalgewinde und Kuppelstück, sowie 30 gewöhnliche Hanfschläuche und 2 Aufstellleitern ohne Stützstangen inventarisiert.

Das Feuerhaus

Nach Angaben des Bürgermeisters wurde die Spritze in einem ihm gehöriges Lokal aufbewahrt.

Alarm, Feuerreiter- und Fahrdienst

Auf die Frage über Art und Weise der Einrichtungen für die genannten Dienste wurde wie folgt geantwortet:

Alarm: durch Läuten mit der Kirchglocke.

Feuerreiterdienst: 1 Mann zu Pferd.

Spritzenfahrdienst: Abwechselnd zwei Pferde.

Wasserverhältnisse

Nachdem keine Wasserversorgungsleitungen vorhanden waren, beschränkte sich der Fragebogen auf Fluss- und Bachläufe. Die Frage nach der sonstigen Wasserbeschaffung wurde mit dem Wort (Kübel) beantwortet.

Der Fragebogen wurde am 7. Mai 1882 vom 1. Bürgermeister der Gemeinde Garnzell Johann Buchner unterzeichnet.

Nach den bestehenden Aufzeichnungen blieb die Mitgliederzahl der Freiwilligen Feuerwehr über die Jahre hinweg beständig. Nach einer Mitgliederliste vom 15. Februar 1914 zählte die Wehr 28 Wehrmänner:

Gammel Bartholomäus, Thann

Göbl Lorenz, Vatersdorf

Bichlmeier Johann, Vatersdorf

Greimel Anton, Vatersdorf

Baibl Bartholomäus, Vatersdorf

Reither Mathias, Thann

Meier Georg, Thann

Hacki Josef, Laufenau

Göbl Kastulus, Vatersdorf

Reiter Johann, Sochenberg

Schwaiger Kaspar, Holzhäuseln

Maier Bartholomäus, Holzhäuseln

Ramsauer Michi, Holzhäuseln

Huber Thomas, Holzhäuseln

Huber Josef, Westendorf

Huber Lampert, Thann

Kronseder Josef, Holzen

Oberndorfer Ulrich,Vatersdorf

Jahn Joseph, Holzen

Pröbst Sebastian, Vatersdorf

Roth Georg, Thann

Maier Joseph, Laufenau

Sellmeier Isidor, Thann

Glockshuber Sebastian, Holzhäuseln

Winkler Andre, Westendorf

Ramsauer Michael jun., Holzhäuseln

Korber Joseph, Vatersdorf

Brandbericht:

Brandfall am 18. November 1916, nachmittags 3:30 Uhr in Vatersdorf Hs.- Nr.11 bei Bichlmaier Johann.

Der Brand brach aus am Stadl, durch die Dampfdreschmaschine, es wurde sofort durch Geläut Feuer gemeldet. 10 Minuten nach Ausbruch des Feuers traf die Feuerwehr ein, bereits der halbe Stadel lag im Feuer. Die Feuerwehr war gleich anwesend mit der Löschmaschine, dem Kommandanten und 7 Spritzenmännern, auch die Pflichtfeuerwehr wurde mit 20 Mann zum Wasserpumpen eingesetzt. Es wurden 350 Meter Schläuche verlegt. Es trafen ein die Feuerwehren: Buch am Erlbach 4:15 Uhr, Kirchberg 10 Minuten später und Vilsheim um 4:30 Uhr. Es wurde gut zusammen gearbeitet.

Der Stadel ist ganz abgebrannt und die Stallung wurde stark beschädigt.

Um 2 Uhr nachts war der Brand völlig gelöscht.

gez. Lorenz Göbl

1. Kommandant

Die geschädigten Gebäude:

Stadel, Schaden 1900,-

Wohnhaus und Stall, Schaden 105,-

Getreidekasten, Schaden 190,-

Die Gebäude wurden an alter Stelle erbaut.

Auf dem Stadel ist der Dachstuhl schon aufgesetzt. Wohnhaus, Stall und Getreidekasten sind vollständig fertig.

6. Dezember 1916

Lorenz Göbl

1.Kommandant

Feuerwehrfahrzeuge

Eine Mitteilung aus dem Jahr 1943 von der Firma Paul Ludwig, Bayreuth, Feuerwehrgeräte-Fabrik, belegt die Übergabe eines Einachswagens an die Gemeinde Garnzell am 23. September 1943.

Ich brachte:

1 Einachswagen mit Eisenbereifung mit einer Kübel-spritze, einer Axt und einem Brecheisen zum Versand.

Nachdem in nächster Zeit die Konstruktion der Einachsanhänger geändert wird, in der Weise, dass der Aufbau nicht mehr aus Blech sondern aus Holzfaserplatten ausgeführt wird, habe ich Ihnen, nachdem Ihr Auftrag schon älter ist (Bestellung erfolgte 1940) sofort einen Wagen besserer Ausführung zugesandt.

Wie schon bemerkt, können Sie mit der Anlieferung der Tragkraftspritze im Oktober oder November rechnen. Eine Erledigung Ihres Auftrages war deswegen nicht möglich, weil ich dringende Lieferungen nach stark luftbedrohten Gebieten auszuführen hatte und diese in alle erste Linie erledigt werden mussten.

Nach den Bahnbüchern kommt die Bahnstation Landshut für Ihre Gemeinde in Frage und zur Ausnützung des Laderaumes wurde der Einachswagen der Gemeinde Tiefenbach dazu geladen, da Tiefenbach ebenfalls Landshuter Bestimmungsstation ist.

Ich möchte darauf aufmerksam machen, dass diese Wagen, so lange eisenbereift, nur mit einer Höchstgeschwindigkeit von 8 km pro Stunde gefahren werden dürfen.

Ich grüße Sie

Paul Ludwig

Die Pumpe Nr. 8242 mit 800 Litern/Nennwasserfluß der Firma Paul Ludwig wurde dann erst am 3. Mai 1944 geliefert. Hierbei handelte es sich um eine Magnet-Umlauf-Pumpe TK 8a mit einem Solex-Vergaser 30-8 und einer Motornummer 1228082.

Weiter waren im Lieferumfang Löschgeräte, Werkzeug, Beleuchtungsgerät beinhaltet. Diese Pumpe wurde von den Amerikanern 1945 als Kriegsbeute beschlagnahmt.

Der Gemeinderat der ehemaligen Gemeinde Garnzell fasste dann in seiner Sitzung vom 24. Oktober 1948 den Beschluss, der Feuerwehr eine Motorspritze zu beschaffen. Mit Auftrag Nr. 904072 an die Firma Klöckner Humboldt-Deutz AG wurde eine Magirus-Tragkraftspritze TSW 508 zum Preis von 1923,00 DM bestellt. Hinzu kam noch für feuerwehrtechnische Ausrüstung ein Betrag von 869,55 DM. Gleichzeitig wurde von der genannten Firma ein Tragkraftspritzen-Anhänger mit Luftbereifung TSA erworben.

Das erste Feuerwehrauto, ein Borgward von der Freiwilligen Feuerwehr Teisbach b. Dingolfing, wurde am 13. September 1975 für die Feuerwehr Thann-Vatersdorf gekauft.

Am 30. September 1978 teilte Schriftführer Andreas Maier im Auftrag von Vorstand und Kommandant Franz Härtl der Gemeinde Buch am Erlbach mit, dass das erste Feuerwehrauto nur noch bedingt einsatzfähig sei, und dass deshalb schnellstmöglich über eine Ersatzbeschaffung oder eine Generalüberholung des Fahrzeuges entschieden werden müsse. Die Feuerwehr sei mit einem gebrauchten Fahrzeug als Ersatzbeschaffung einverstanden.

Die Gemeinde Buch am Erlbach handelte schnell. Bei der Firma Messner in Großgundertshausen wurde ein entsprechendes Fahrzeug angekauft. Am 28. Oktober 1978 konnten sich die Kommandanten Franz Härtl und Peter Kurz mit Schriftführer Andreas Maier und Andreas Roth auf den Weg nach Großgundertshausen machen, um das Ersatzfahrzeug abzuholen. Der mit einem Benzinmotor mit 82 PS ausgestattete Unimog der Firma Borgward schaffte eine Spitzengeschwindigkeit vom 100 km/h. Damit konnten auch längere Anfahrten zu Einsatzorten bewältigt werden. Zusätzlich fanden im Fahrzeug 6 Mann Besatzung Platz.

Das erste Feuerwehrauto Wera 1 der Firma Borgward.

 

Borgward/AIIrad 10.1978 - 11.1987


Erst nach dem Neubau des Feuerwehrgerätehauses in Thann wurde für die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf zum ersten Male ein neues Feuerwehrauto gekauft. Das neue Fahrzeug konnte für die Feuerwehr nicht zuletzt deshalb beschafft werden, weil die Feuerwehrkameraden im Zuge des Neubaus einen sehr großen Anteil an Eigenleistung erbracht hatten.

Am 07. Oktober 1987 war es endlich soweit. Das neue Fahrzeug wurde von Franz Härtl und Peter Kurz in Bad Friedrichshall abgeholt. Die feierliche Übergabe fand dann am 18.11.1987 statt.

Diakon Andreas Maier segnete das Fahrzeug, bevor Bürgermeister Lambert Huber in Anwesenheit von Landrat Josef Neumeier und dem örtlichen Gemeinderat den Schlüssel für den neuen Kraftwagen an Kommandant Härtl übergab.

Segnung des Fahrzeuges durch Diakon Maier

Anfang 2012 wurde von der Gemeinde über eine Sammelbestellung ein neues TSF bestellt. Der Verein FFW Thann-Vatersdorf e.V. beteiligte sich mit 10.000 Euro für die Allradausstattung am Fahrzeug. Am 10.01.2013 wurde der VW-Crafter in den Dienst gestellt.


TSF, Baujahr 2012, VW-Chrafter 50 Tdi, Allradausbau durch Fa. Achleitner, 120 KW (163 PS), z.G. 4500 Kg. Mit Lichtmast und Multifunktionsleitern. Aufdau durch Fa. Ziegler.


Feuerwehrgerätehaus

Auszug aus der Sitzung des Gemeinderates der 2. Gemeinde Garnzell vom 04. Oktober 1896:

Zur Beratung und eventuellen Beschlussfassung in neben bezeichneter Sache wurden vom Bürgermeister zu der auf heute anberaumten Ausschusssitzung die sämtlichen Ausschussmitglieder gemäß Artikel 145 der Gemeindeordnung - respektive Artikel 47 der selbigen richtig geladen.

Von den Geladenen sind erschienen 6 Ausschussmitglieder, so dass die beschlussfähige Zahl anwesend ist.

Auf Vortrag des Bürgermeisters und nach eingehen der Beratung wurde mit allen Stimmen beschlossen.

Gegenstand der Beschlussfassung:

Erbauung eines Feuerhauses in Vatersdorf

1.Das Anerbieten der Frau Katharina Buchner, Realitätenbesitzers-Witwe in Vatersdorf, eine Grundparzelle ihres Lagerplatzes an dem Verbindungswege Thann - Vatersdorf zu 6 in Länge und 4 m Breite unentgeltlich an die Gemeinde Garnzell behufs Erbauung eines Feuerhauses abzutreten, wird mit Dank angenommen. Die seinerzeitigen Umschreibgebühren werden aus der Gemeindekasse bezahlt.


2.Das weitere Anerbieten der Frau Buchner, den auf 450,95 Mark veranschlagten Neubau des Feuerhauses zu Vatersdorf um 400,00 Mark zu übernehmen, wird zugestimmt unter der Bedingung, dass der Bau solid nach dem Plane und unter Verwendung der entsprechenden Materialien nach dem Vorschlage ausgeführt, ins besonders die nicht im Voranschlag aufgeführten Tore zweiflügelig mit soliden Beschläg und Verschluss versehen ausgeführt werden.


250,-- Mark werden nach der Bauvollendung und 150,-- Mark nach der Verputzung nächstem Frühjahr bezahlt.

Frau Buchner erklärt sich hiermit einverstanden.

gez. Katharina Buchner

Zur Bestätigung:

Brunner, Bürgermeister

Wenninger

Adam Reiter

Penker

Johann Reiter

Oberloher


Das 1896 errichtete Feuerwehrgerätehaus wurde von der Freiwilligen Feuerwehr bis zum 31.12.1975 genutzt. Wie man dem Bild unschwer entnehmen kann, musste nun eine neue Lösung gefunden werden.

Da von der Gemeinde Buch am Erlbach zum damaligen Zeitpunkt weder finanzielle Mittel noch ein

Letzte Aufnahme vom ehemaligen Feuerwehrgerätehaus.

Standort zwischen dem Lebensmittelgeschäft Bergmeier und

der Firma Georg Hopf.

geeignetes Grundstück für den Neubau eines Feuerwehrgerätehauses vorhanden waren, entschloss sich die Feuerwehr, das Angebot des Vereinswirtes Sebastian Gammel anzunehmen.

Die Feuerwehr wurde nun in einer Garage des Lagerhauses Sebastian Gammel in Thann untergebracht.

Feuerwehrgerätehaus war das mittlere Tor


Für viele Aktive der Feuerwehr ging bereits damals ein Traum in Erfüllung. Man hatte endlich ausreichend Platz, um die persönliche Schutzausrüstung im Feuerwehrgerätehaus unterzubringen. Kommandant Franz Härtl sah nun endlich die Möglichkeit, für die Thann-Vatersdorfer Wehr ein Fahrzeug zu beschaffen. Denn bis zu diesem Zeitpunkt musste sich die Feuerwehr mit einem Fahrzeug-Anhänger begnügen.

Fast 10 Jahre war die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf in diesen Räumlichkeiten einquartiert.

Im Jahre 1984 wurde bei der Gemeinde Buch am Erlbach ein Neubau eines Feuewehrgerätehauses beantragt. Als Grundstück bot sich das neben der OBAG liegende Bauland in Thann an. Nach langwierigen Verhandlungen wurde diesem Vorschlag zugestimmt und das Grundstück von Michael Roth sen. erworben.

Sofort begannen die Mitglieder der Feuerwehr mit den Vorbereitungsarbeiten für den Neubau. Wie in einer ländlichen Gemeinde üblich, spendeten verschiedene Einwohner Materialien für das Bauwerk.

So konnte am 13. April 1985 der erste Spatenstich für den Neubau des Feuerwehrgerätehauses erfolgen.

Von links: Kommandant Franz Härtl, Walter Brosig jun. und

Walter Brosig sen.

Obwohl das Feuerwehrgerätehaus in Eigenleistung gebaut wurde, konnte bereits am 18. Mai 1985 mit dem Aufstellen der Nagelbinder unter der Leitung von Georg Rieder aus Laufenau begonnen werden.

Dank der vielen freiwilligen Helfer konnte man am 18. September 1985 den Umzug ins neue eigene Feuerwehrgerätehaus durchführen. Nicht nur für die Kommandanten Franz Härtl und Peter Kurz ging damit ein langgehegter Wunsch in Erfüllung. Auch die aktiven Mitglieder hatten endlich ausreichend Platz für ihre persönliche Ausrüstung.

Im neuen Feuerwehrgerätehaus brachte die Gemeinde außerdem eine Schlauchtrockenanlage

Rohbau des Feuerwehrgerätehauses in Thann


für die Feuerwehren aus Buch am Erlbach und Thann-Vatersdorf unter. Ebenfalls wurden hier ein Schlauchwaschgerät und ein Einweichbottich für beide Wehren deponiert.

Für die Fortbildungsmaßnahmen wurde ein Schulungsraum mit WC-Anlagen angebaut. Dieser Raum wird auch für Vereinssitzungen und Aussprachen benutzt.

Zu den Einweihungsfeierlichkeiten konnte Bürgermeister Lambert Huber neben Landrat Ludwig Maier auch Kreisbrandrat Georg Gahr und Kreisbrandmeister Andreas Kaltenbacher begrüßen. Nach der Einweihung durch Pfarrer De la Haye und den Festansprachen übergab Bürgermeister Lambert Huber den Schlüssel zum Feuerwehrgerätehaus an Kommandant Franz Härtl.

Feuerwehrgerätehaus seit 1985


1.Vorstände

1885     

Bartholomäus Gammel

Andreas Jahn


1917-1976 
Kastulus Leipfinger
1977-1988
Franz Härtl
1989-1994Paul Gammel
1995-2019
Lambert Gammel
seit 2019
Udo Karp















1.Kommandanten


Brandelmeier, 
Garnzell
1882Josef Huber,
Westendorf
1886
Lorenz Göbel,Vatersdorf
1902
Anton Hackl, Laufenau
1907Josef Grichtmeier,

Johann Bichelmeier, Vatersdorf

Andreas Hofer,
Thann
1947-1955
Bartholomäus Gammel,
1955-1969Josef Bachmeier,Holzen
1969-1972
Max Maier,Vatersdorf
1972-2006Franz Härtl,Vatersdorf
2006-2019Simon Rasch,Ried
seit 2019Andreas RaschRied













Bilder

Unser Fahrzeug VW Chrafter TSF 44/1


 

Maibaum aufstellen 01.05.2016


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Kameradschaftsabend mit Ehrungen 09.04.2016


 

20 Jahre Kreisfeuerwehrverband Landshut 03.10.2015


         

Fahnenweihe Geisenhausen 13.09.2015


   

Sicherheitswache Besuch Merkel 04.09.2015


     

Fackelzug Ferienprogramm 31.07.2015


 

Dorffest 05.07.2015


             

Sonnwendfeuer 27.06.2015


     

Fahnenweihe Hohenegglkofen 21.06.2015


 

Übung mit FF Buch Juni 2015


                     

 

Kameradschaftsabend 11.04.2015


  Fahrerschulung Ellermühle 28.06.2014


         

 

Sonnwendfeuer 21.06.2014


         

 

 

Maibaum aufstellen 01.05.2013


         

 

   

Letzer Einsatz mit dem altem TSF 44/1


Kontakt

Feuerwehrgerätehaus

Thann, Sonnenhang 1

84172 Buch am Erlbach

Tel.: 08762/1893 Achtung! Telefon ist nicht immer besetzt!

E-Mail: info@ffw-thann-vatersdorf.de


1.Vorstand 

Udo Karp
 

Aibacher Str. 7

84172 Buch am Erlbach

Tel.: 08762/729029


1. Kommandant 

Andreas Rasch

 

Ried 1

84172 Buch am Erlbach

Tel.: 08706/338

Kontaktformular

Kontaktformular

Impressum/Datenschutz

Datenschutzerklärung

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem gemeinnützigen Verein. Datenschutz hat einen besonders hohen Stellenwert für die Vorstandschaft der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf. Eine Nutzung der Internetseiten der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf ist grundsätzlich ohne jede Angabe personenbezogener Daten möglich. Sofern eine betroffene Person besondere Services unserer Feuerwehr über unsere Internetseite in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich werden. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich und besteht für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage, holen wir generell eine Einwilligung der betroffenen Person ein.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten, beispielsweise des Namens, der Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer einer betroffenen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit den für die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf geltenden landesspezifischen Datenschutzbestimmungen. Mittels dieser Datenschutzerklärung möchte unser Verein die Öffentlichkeit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und verarbeiteten personenbezogenen Daten informieren. Ferner werden betroffene Personen mittels dieser Datenschutzerklärung über die ihnen zustehenden Rechte aufgeklärt.

Die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf hat als für die Verarbeitung Verantwortlicher zahlreiche technische und organisatorische Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lückenlosen Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Dennoch können Internetbasierte Datenübertragungen grundsätzlich Sicherheitslücken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht gewährleistet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder betroffenen Person frei, personenbezogene Daten auch auf alternativen Wegen, beispielsweise telefonisch, an uns zu übermitteln.

1. Begriffsbestimmungen

Die Datenschutzerklärung der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf beruht auf den Begrifflichkeiten, die durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber beim Erlass der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Datenschutzerklärung soll sowohl für die Öffentlichkeit als auch für unsere Geschäftspartner einfach lesbar und verständlich sein. Um dies zu gewährleisten, möchten wir vorab die verwendeten Begrifflichkeiten erläutern.

Wir verwenden in dieser Datenschutzerklärung unter anderem die folgenden Begriffe:

a) personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person (im Folgenden „betroffene Person“) beziehen. Als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind, identifiziert werden kann.

b) betroffene Person

Betroffene Person ist jede identifizierte oder identifizierbare natürliche Person, deren personenbezogene Daten von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen verarbeitet werden.

c) Verarbeitung

Verarbeitung ist jeder mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführte Vorgang oder jede solche Vorgangsreihe im Zusammenhang mit personenbezogenen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung.

d) Einschränkung der Verarbeitung

Einschränkung der Verarbeitung ist die Markierung gespeicherter personenbezogener Daten mit dem Ziel, ihre künftige Verarbeitung einzuschränken.

e) Profiling

Profiling ist jede Art der automatisierten Verarbeitung personenbezogener Daten, die darin besteht, dass diese personenbezogenen Daten verwendet werden, um bestimmte persönliche Aspekte, die sich auf eine natürliche Person beziehen, zu bewerten, insbesondere, um Aspekte bezüglich Arbeitsleistung, wirtschaftlicher Lage, Gesundheit, persönlicher Vorlieben, Interessen, Zuverlässigkeit, Verhalten, Aufenthaltsort oder Ortswechsel dieser natürlichen Person zu analysieren oder vorherzusagen.

f) Pseudonymisierung

Pseudonymisierung ist die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, auf welche die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

g) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet. Sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so kann der Verantwortliche beziehungsweise können die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

h) Auftragsverarbeiter

Auftragsverarbeiter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die personenbezogene Daten im Auftrag des Verantwortlichen verarbeitet.

i) Empfänger

Empfänger ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, unabhängig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines bestimmten Untersuchungsauftrags nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten möglicherweise personenbezogene Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.

j) Dritter

Dritter ist eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

k) Einwilligung

Einwilligung ist jede von der betroffenen Person freiwillig für den bestimmten Fall in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf

Sonnenhang 1

84172 Buch am Erlbach

Deutschland

1. Vorstand:

Udo KarpAibacher Str. 7 84172 Buch am Erlbach Tel.:08762 / 729029


Pflege der Homepage:


Thomas Lösch


E-Mail: ThomasLoesch@gmx.de

Website: www.ffw-thann-vatersdorf.de

3. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Die Internetseite der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System eine Reihe von allgemeinen Daten und Informationen. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können die (1) verwendeten Browsertypen und Versionen, (2) das vom zugreifenden System verwendete Betriebssystem, (3) die Internetseite, von welcher ein zugreifendes System auf unsere Internetseite gelangt (sogenannte Referrer), (4) die Unterwebseiten, welche über ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die Internetseite, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zugreifenden Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und Informationen, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unsere informationstechnologischen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser allgemeinen Daten und Informationen zieht die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf keine Rückschlüsse auf die betroffene Person. Diese Informationen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer Internetseite korrekt auszuliefern, (2) die Inhalte unserer Internetseite sowie die Werbung für diese zu optimieren, (3) die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer informationstechnologischen Systeme und der Technik unserer Internetseite zu gewährleisten sowie (4) um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes die zur Strafverfolgung notwendigen Informationen bereitzustellen. Diese anonym erhobenen Daten und Informationen werden durch die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf daher einerseits statistisch und ferner mit dem Ziel ausgewertet, den Datenschutz und die Datensicherheit in unserem Unternehmen zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutzniveau für die von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten sicherzustellen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine betroffene Person angegebenen personenbezogenen Daten gespeichert.

4. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Die Internetseite der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf enthält aufgrund von gesetzlichen Vorschriften Angaben, die eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme zu unserem gemeinnützigen Verein sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns ermöglichen, was ebenfalls eine allgemeine Adresse der sogenannten elektronischen Post (E-Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt mit dem für die Verarbeitung Verantwortlichen aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Solche auf freiwilliger Basis von einer betroffenen Person an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme zur betroffenen Person gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

5. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur für den Zeitraum, der zur Erreichung des Speicherungszwecks erforderlich ist oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen anderen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, welchen der für die Verarbeitung Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

6. Rechte der betroffenen Person

a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber eingeräumte Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Möchte eine betroffene Person dieses Bestätigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

b) Recht auf Auskunft

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

die Verarbeitungszwecke

die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden

die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen

falls möglich die geplante Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer

das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung

das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde

wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten

das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der betroffenen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

c) Recht auf Berichtigung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die unverzügliche Berichtigung sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Ferner steht der betroffenen Person das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten — auch mittels einer ergänzenden Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Berichtigungsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

Die personenbezogenen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.

Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein, und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.

Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von personenbezogenen Daten, die bei der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf gespeichert sind, veranlassen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf wird veranlassen, dass dem Löschverlangen unverzüglich nachgekommen wird.

Wurden die personenbezogenen Daten von der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf öffentlich gemacht und ist unser Verein als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der personenbezogenen Daten verpflichtet, so trifft die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, welche die veröffentlichten personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person von diesen anderen für die Datenverarbeitung Verantwortlichen die Löschung sämtlicher Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

Die Richtigkeit der personenbezogenen Daten wird von der betroffenen Person bestritten, und zwar für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.

Die Verarbeitung ist unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.

Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger, die betroffene Person benötigt sie jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten, die bei der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf gespeichert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden. Der Mitarbeiter der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten, welche durch die betroffene Person einem Verantwortlichen bereitgestellt wurden, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Ferner hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen an einen anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf wenden.

g) Recht auf Widerspruch

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf verarbeitet die personenbezogenen Daten im Falle des Widerspruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Verarbeitet die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so wird die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf zu wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken oder zu statistischen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Widerspruch einzulegen, es sei denn, eine solche Verarbeitung ist zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt jeden Mitarbeiter der Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf oder einen anderen Mitarbeiter wenden. Der betroffenen Person steht es ferner frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (2) aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (3) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (2) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft die Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter des für die Verarbeitung Verantwortlichen wenden.

7. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Der für die Verarbeitung Verantwortliche erhebt und verarbeitet die personenbezogenen Daten von Bewerbern zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn ein Bewerber entsprechende Bewerbungsunterlagen auf dem elektronischen Wege, beispielsweise per E-Mail oder über ein auf der Internetseite befindliches Webformular, an den für die Verarbeitung Verantwortlichen übermittelt. Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen, so werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des für die Verarbeitung Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

8. Datenschutzbestimmungen zu Einsatz und Verwendung von Facebook

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten des Unternehmens Facebook integriert. Facebook ist ein soziales Netzwerk.

Ein soziales Netzwerk ist ein im Internet betriebener sozialer Treffpunkt, eine Online-Gemeinschaft, die es den Nutzern in der Regel ermöglicht, untereinander zu kommunizieren und im virtuellen Raum zu interagieren. Ein soziales Netzwerk kann als Plattform zum Austausch von Meinungen und Erfahrungen dienen oder ermöglicht es der Internetgemeinschaft, persönliche oder unternehmensbezogene Informationen bereitzustellen. Facebook ermöglicht den Nutzern des sozialen Netzwerkes unter anderem die Erstellung von privaten Profilen, den Upload von Fotos und eine Vernetzung über Freundschaftsanfragen.

Betreibergesellschaft von Facebook ist die Facebook, Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten Verantwortlicher ist, wenn eine betroffene Person außerhalb der USA oder Kanada lebt, die Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Ireland.

Durch jeden Aufruf einer der Einzelseiten dieser Internetseite, die durch den für die Verarbeitung Verantwortlichen betrieben wird und auf welcher eine Facebook-Komponente (Facebook-Plug-In) integriert wurde, wird der Internetbrowser auf dem informationstechnologischen System der betroffenen Person automatisch durch die jeweilige Facebook-Komponente veranlasst, eine Darstellung der entsprechenden Facebook-Komponente von Facebook herunterzuladen. Eine Gesamtübersicht über alle Facebook-Plug-Ins kann unter developers.facebook.com/docs/plugins/ abgerufen werden. Im Rahmen dieses technischen Verfahrens erhält Facebook Kenntnis darüber, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite durch die betroffene Person besucht wird.

Sofern die betroffene Person gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist, erkennt Facebook mit jedem Aufruf unserer Internetseite durch die betroffene Person und während der gesamten Dauer des jeweiligen Aufenthaltes auf unserer Internetseite, welche konkrete Unterseite unserer Internetseite die betroffene Person besucht. Diese Informationen werden durch die Facebook-Komponente gesammelt und durch Facebook dem jeweiligen Facebook-Account der betroffenen Person zugeordnet. Betätigt die betroffene Person einen der auf unserer Internetseite integrierten Facebook-Buttons, beispielsweise den „Gefällt mir“-Button, oder gibt die betroffene Person einen Kommentar ab, ordnet Facebook diese Information dem persönlichen Facebook-Benutzerkonto der betroffenen Person zu und speichert diese personenbezogenen Daten.

Facebook erhält über die Facebook-Komponente immer dann eine Information darüber, dass die betroffene Person unsere Internetseite besucht hat, wenn die betroffene Person zum Zeitpunkt des Aufrufs unserer Internetseite gleichzeitig bei Facebook eingeloggt ist; dies findet unabhängig davon statt, ob die betroffene Person die Facebook-Komponente anklickt oder nicht. Ist eine derartige Übermittlung dieser Informationen an Facebook von der betroffenen Person nicht gewollt, kann diese die Übermittlung dadurch verhindern, dass sie sich vor einem Aufruf unserer Internetseite aus ihrem Facebook-Account ausloggt.

Die von Facebook veröffentlichte Datenrichtlinie, die unter de-de.facebook.com/about/privacy/ abrufbar ist, gibt Aufschluss über die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten durch Facebook. Ferner wird dort erläutert, welche Einstellungsmöglichkeiten Facebook zum Schutz der Privatsphäre der betroffenen Person bietet. Zudem sind unterschiedliche Applikationen erhältlich, die es ermöglichen, eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken. Solche Applikationen können durch die betroffene Person genutzt werden, um eine Datenübermittlung an Facebook zu unterdrücken.

9. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DS-GVO dient unserem Unternehmen als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für einen bestimmten Verarbeitungszweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, wie dies beispielsweise bei Verarbeitungsvorgängen der Fall ist, die für eine Lieferung von Waren oder die Erbringung einer sonstigen Leistung oder Gegenleistung notwendig sind, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leistungen. Unterliegt unser Unternehmen einer rechtlichen Verpflichtung durch welche eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird, wie beispielsweise zur Erfüllung steuerlicher Pflichten, so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Krankenkassendaten oder sonstige lebenswichtige Informationen an einen Arzt, ein Krankenhaus oder sonstige Dritte weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DS-GVO beruhen. Letztlich könnten Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechtsgrundlage basieren Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der vorgenannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich ist, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Solche Verarbeitungsvorgänge sind uns insbesondere deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auffassung, dass ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DS-GVO).

10. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Basiert die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DS-GVO ist unser berechtigtes Interesse die Durchführung unserer Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner.

11. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Das Kriterium für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist. Nach Ablauf der Frist werden die entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Vertragserfüllung oder Vertragsanbahnung erforderlich sind.

12. Gesetzliche oder vertragliche Vorschriften zur Bereitstellung der personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist (z.B. Steuervorschriften) oder sich auch aus vertraglichen Regelungen (z.B. Angaben zum Vertragspartner) ergeben kann. Mitunter kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns verarbeitet werden müssen. Die betroffene Person ist beispielsweise verpflichtet uns personenbezogene Daten bereitzustellen, wenn unser Unternehmen mit ihr einen Vertrag abschließt. Eine Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Betroffenen nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Bereitstellung personenbezogener Daten durch den Betroffenen muss sich der Betroffene an einen unserer Mitarbeiter wenden. Unser Mitarbeiter klärt den Betroffenen einzelfallbezogen darüber auf, ob die Bereitstellung der personenbezogenen Daten gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Vertragsabschluss erforderlich ist, ob eine Verpflichtung besteht, die personenbezogenen Daten bereitzustellen, und welche Folgen die Nichtbereitstellung der personenbezogenen Daten hätte.

13. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Als verantwortungsbewusstes Verein verzichten wir auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.

Diese Datenschutzerklärung wurde durch den Datenschutzerklärungs-Generator von den externer DSB Braunschweig in Kooperation mit der RC GmbH, die gebrauchte Notebooks wiederverwertet und dem Anwalt für Datenschutzrecht Christian Solmecke erstellt.

Urheberrechtliche Informationen zu Bildern: © Freiwillige Feuerwehr Thann-Vatersdorf Erstellung der Webseite mit CMS Typo3 durch:Webdesign Michael Goldhahnwww.webdesign-goldhahn.de